Wilde Wege – Find your spirit – Find your way

Eine Jahresreise in vier Etappen für Jugendliche von 14–18 Jahren

Der Weg vom Mädchen zur jungen Frau, vom Jungen zum jungen Mann ist unvorhersehbar und abenteuerlich. Körperliche und geistige Veränderungsprozesse passieren in einem rasenden Tempo. Du beginnst Dich von Eltern abzukapseln, Grenzen auszutesten, Freundschaften und Verbindung zu Freunden/Cliquen werden wichtiger. Du suchst und findest deine eigene Wahrheit und deinen eigenen Way of life, deine Persönlichkeit formt sich.
In indigenen Kulturen gibt es Rituale, die diese Prozesse begleiten.
Junge Menschen werden ermächtigt / empowert, in diese neue Phase ihres Lebens bewusst einzutreten.
„Wilde Wege“ stellt Dir für diese Reise zu dir selbst und mit dir selbst erfahrene und neugierige ReisebegleiterInnen, schöne Orte in der Natur und verschiedene Werkzeuge zur Verfügung. Du kannst lernen, dich an deinem inneren Kompass der Lebenszufriedenheit zu orientieren.
Wir sind ein Team aus 4 Menschen verschiedenen Alters und Geschlechts. Wir kreieren gemeinsam mit der Gruppe einen Raum, in dem du Antworten auf folgende Fragen finden kannst:
Wer bin ich? Was macht mich aus?
Was kann ich? Wohin führt mein Weg?
Was passiert mit mir? Wo ist mein Platz in der Welt?
Was dich erwartet:

* Ein sicherer Raum, in dem du alle Fragen stellen kannst, die dich aktuell beschäftigen. Das Erfahren von dir selbst, deiner inneren Kraft, und deinen Grenzen.
* Community-Zeit, storytelling
* Arbeiten mit Feuer: firekeeping und Feuershow
bushcraft, outdoorcooking
* Das Entdecken deiner Talente durch Performance-
arbeit. Selbstgestaltete Abschlusshow/ Abschlussfest mit deinen FreundInnen und deiner Familie



Termine

15.–17. März 2019  -  Wilde Wege
14.–16. Juni 2019  -  Erleben, Entdecken, Entfalten
06.–08. September 2019  -  Find your Spirit, find your way
18.–20. Oktober 2019  -  DU kannst DU sein
Beginn Freitag 17 Uhr
Ende Sonntag 16 Uhr

Kosten

150 €: U + V + Holz plus
125 €: Raumkosten (Zelt / Bus 125 €)
100 € / 190 €: Honorar (nach Selbsteinschätzung)

Leitung

Marion, Mark, Caroline und Christian