Die Jahreszeitenfeste

Was sind die Jahreskreisfeste?

Die acht Feste im Jahreskreis bestehen aus vier Mondfesten und vier Sonnenfesten. Alle drei Monate findet ein Mondfest statt mit einer jeweiligen spezifischen Energie. Zwischen diesen Mondfesten liegen die Sonnenfeste auf dem Höhepunkt der jeweiligen Energie.
Warum die Jahreskreisfeste feiern?
Diese Feste zu feiern oder bewusst zu begehen, gibt unserem Leben Struktur und Richtung. Wo wir uns gerade im Jahreslauf befinden, gibt Antwort auf die Fragen, die wir uns in dieser Zeit stellen. Wir verbinden uns mit den Rhythmen der Natur und bringen unseren Mikrokosmos in Einklang mit dem Makrokosmos. So schwingen wir wieder synchron mit der Energie der Jahreszeit.
Gehen wir bewusst durch den ganzen Jahreskreis, erkennen wir uns als Teil des ewigen Kreislaufs von Vergehen und Sterben, Geburt und Leben.
An den Sonnenfesten findet jeweils eine Schwitzhüttenzeremonie statt.
Die Mondfeste beginnen schon freitags mit einer Schwitzhütte, die uns hilft, aus dem Alltag auszutreten und uns auf die Energie des jeweiligen Festes einzustimmen. Am Samstagvormittag bereiten wir das Fest vor. Wir reisen so, wie die Schamanen in allen Teilen der Erde es tun, im monotonen Rhythmus der Trommel, und kehren mit Informationen aus der nichtalltäglichen Wirklichkeit zurück, wie wir unser Ritual gestalten sollen. Wir tragen alles zusammen und kreieren gemeinsam einen Raum, in dem wir die Göttin in ihrer jeweiligen Gestalt und die Energie des Festes erfahren können.

Termine 2018/2019 Mondfeste

02. – 04. November 2018
08. – 10. Februar 2019
10. – 12. Juni 2019
16. – 18. August 2019
25. – 27. Oktober 2019

Termine 2019/2020 Sonnenfeste

05. – 06. Januar 2019
23. – 24. März 2019
22. – 23. Juni 2019
21. – 22. September 2019
31. Dez. – 01. Januar 2020