Walpurgis – Sinnlichkeit und Selbstliebe

Südosten

Es ist Frühling. Die männliche Energie des Lichts regiert nun in den kommenden Monaten. Wir befinden uns im Jahreskreis dem Dunkelheitsfest im Nordwesten genau gegenüber: statt Demut - Sinnlichkeit und Selbstliebe. Statt Leere - Entfaltung und Genießen.
Wir feiern den Beginn der Hoch-Zeit der männlichen und weiblichen Kraft. Wir feiern die rote Göttin, sinnlich und fruchtbar. Und wir feiern den grünen, wilden Mann, den Herrn der Wälder. Ihre Zeit beginnt jetzt und wir erfahren deren Zauber in den singenden Blüten und berauschenden Düften, im warmen Regen und brausenden Wind, in warmer Sonne und duftender Erde.
Es reizt uns, bei diesem Fest der Sinne mitzuspielen, wie die Blumen aufzublühen und unsere Schönheit strahlen zu lassen.
Walpurgis lädt uns ein, unsere Liebe zu entfalten: zu uns selbst, zu anderen Menschen, zu allen Wesen. Lauschen und singen, fühlen und schmecken, staunen und tanzen.

Termin

10. – 12.Mai 2019
Beginn und Ende je nach Jahreszeit

Kosten

150 € (115 € im eigenen Zelt) U+V+Holz plus
25€ Raumkosten plus
80 €/160 € Honorar (nach Selbsteinschätzung)

Leitung

Almut Engel und Ute Mollin-Hartmann