Oster–Erfahrung

Ein Weg! — Alte Lasten loslassen, den Geist reinigen, verzeihen! — Deinen eigenen Weg gehen!

In diesem Jahr werden wir das Osterfest auf einzigartige Weise feiern. Dem Weg Jesu folgend, werden wir jene Stufen durchlaufen, die er ging, um uns beispielhaft zu zeigen, wie der Weg des Erwachens gegangen werden kann. 

Diesen Weg werden wir in der Osterwoche ganz direkt gehen. Dazu wendest du dich deinem eigenen Leben zu und gehst für dich selbst die Schritte Jesu. Es ist eine Reise in das Leid und die Ungerechtigkeiten, die du bis heute in dir trägst. Schritt für Schritt näherst du dich deinen Erinnerungen, löst du das Leid auf und erschaffst im Kreuzweg deine eigene Heilungsreise. 

Zeremonien und Schwitzhütten bereiten dich auf diese Reise, deinen eigenen Kreuzweg vor. Wissen über Tod, Seelenwanderung und Auferstehung hilft dir, dein Leben neu zu betrachten. So gehst du deinen Weg auf schamanische Weise — eine Erfahrung fürs Leben. 

Unsere Schritte: 

Der Weg beginnt — erfahrenes Leid und erlittene Ungerechtigkeit aufdecken. 

Die Last annehmen — dich vom erstarrten Leid erlösen und es als Herausforderung annehmen. 

Erfahre erste Heilung — erinnere dich an Momente deiner Verzweiflung, Schwäche, Wut und erlebe ihre Verwandlung. 

Erfahre Gemeinschaft — das Alleinsein endet hier! 

Hilfe erfahren — spüre wie es ist, wenn jetzt Hilfe da ist. Hilfe als Geschenk aktiver Liebe (empfangen und schenken). 

In die Tiefe gehen — dem Ego und den Kräften begegnen. 

Der Tod — loslassen, geführt werden. 

Stille erleben 

Auferstehung — der eigene Weg beginnt! 

 



Termin

01.–06. April 2021
Beginn Donnerstag 18 Uhr
Ende Dienstag ca. 17 Uhr

Kosten

425 € U+V plus 550 € (ermäßigt 450 €) Honorar

Leitung

Jutta Qu‘ja Hartmann