Systemisch-schamanische Aufstellungen

Ordnungen, die die Liebe mehren

Wenn der Mensch jenen Platz einnimmt, der für ihn bestimmt ist, dann erwächst für ihn hieraus eine große Kraft. Der Platz gibt ihm jenen Halt, den es braucht, um die Lebensaufgaben anzunehmen und etwas Gutes daraus zu machen.
Hat man diesen Platz noch nicht gefunden, so erscheint das Leben wie eine unzusammenhängende Aneinanderreihung von Einzelerlebnissen — das Verbindende fehlt.
Viele Ereignisse unseres Lebens können dazu geführt haben, dass wir unseren Platz nicht mehr richtig einnehmen können oder sogar verlieren.
Dass man seinen Platz nicht richtig einnehmen kann, hat seinen Ursprung oftmals nicht in der persönlichen Lebensgeschichte, sondern in Verstrickungen mit dem Schicksal der Vorfahren, mit denen man über Generationen hinweg verbunden ist und deren ungelöstes Schicksal teilt.
In Familien- und Systemaufstellungen ist es möglich, die im Inneren von Systemen wirkenden Dynamiken sichtbar zu machen. Hiervon ausgehend wird achtsam und unter Wahrung der Würde aller Systemmitglieder ein Schritt nach dem anderen gegangen. Wo nötig werden die Bewegungen in der Aufstellung von schamanischer Heilarbeit begleitet. So entsteht nach und nach die Choreografie eines balancierten, kraftvollen Zustands, das sogenannte „Lösungsbild“.

Aufstellungen im Haus Regenbogen ermöglichen eine besondere Erfahrung - unterstützt von der kraftvollen Energie des Hauses und der wunderschönen, angrenzenden Natur, sind außergewöhnliche Heilungsbewegungen für das Familiensystem möglich.

Voraussetzungen:
Wer selbst aufstellt, nimmt an allen Aufstellungstagen teil, so gehen wir gemeinsam durch die Prozesse und helfen einander. Teilnehmen als Gast und/oder Stellvertreter:

Wer keine eigene Aufstellung bekommt, kann auch tageweise als Stellvertreter teilnehmen.
 

 



Termine

12. – 14. April 2019
02. – 04. August 2019
06. – 08. Dezember 2019
Beginn Freitag 17 Uhr
Ende Sonntag ca. 17 Uhr

Kosten

140 € U+V plus
25 € Raumkosten plus
Honorar für die Aufstellung 390 € (ermäßigt 325 €),
Stellvertreter zahlen U+V für die Tage an denen sie teilnehmen

Leitung

Jutta Qu‘ja Hartmann