Willkommen im Leben

Heilende Erfahrung (Rekreation) der Geburt

Ganz am Anfang, noch bevor das Leben im Körper beginnt, reist unsere Seele aus eigenem Antrieb in diese Welt, um im Leib der Mutter ein Nest zu finden in dem unsere Seele sich einnisten möchte. Hat sie den heranwachsenden Keim gefunden, so verschmelzen sie nach und nach miteinander und werden eine Einheit.

Und das kleine Wesen wächst und wächst, bis es soweit ist — das Kind wird geboren, erblickt das Licht der Welt. Und es wird willkommen geheißen, gehalten, geherzt, geliebt und genährt.

Wenn die Bewegung der Kinderseele zur Mutter und das Heranwachsen im Bauch der Mutter Störungen erfährt, dann kann dies unser Lebensgefühl und wie verwurzelt wir uns fühlen beeinträchtigen. Wenn während der Geburt Komplikationen auftraten, so hat dies Auswirkungen auf unser Vertrauen ins Leben, unseren Willen und unsere Lebenskraft. In jeder Phase des Menschwerdens führen Störungen zu fundamentalen Beeinträchtigungen, die unser weiteres Leben bestimmen können. Ihren Einfluss und die damit verbundenen Einschränkungen wollen wir in diesem Seminar auflösen.

Hierzu werden wir im geschützten Rahmen der Gruppe die verschiedenen Phasen des Menschwerdens noch einmal durchlaufen — im Bewußtsein und Unterbewußtsein gespeicherte Erfahrungen können erinnert und geheilt werden. Positive Erfahrungen kannst du erneut erleben, so werden sie zu einer Quelle innerer Gelassenheit. Schmerzhafte Erfahrungen kannst du verarbeiten und heilen, so entsteht Leichtigkeit und Glück und dein „ja!“ zum Leben kommt aus vollem Herzen.

Nach der Geburt wird das Kind mit offenem Herzen und geöffneten Armen empfangen. So kannst du die Ankunft in dieser Welt als Geschenk erleben. Willkommen im Wunder Leben!

Termin

16.—21. Februar 2023
Beginn Donnerstag 11 Uhr, Ende Dienstag ca. 18 Uhr

Kosten

1.190 € (ermäßigt 1.105 €); darin enthalten 495 € U+V plus 695 € (ermäßigt 610 €) Honorar und Seminarhauspauschale.

Leitung

Jutta Qu'ja Hartmann, Karin Kupper, unterstützt von sehr erfahrenen Assistent*innen
Teilnehmerzahl max.15 Personen